Allgemeine Geschäftsbedingungen

1. Definitionen

Bambocks: Bambocks, ein Handelsname von
Bambocks B.V. Kouwenberg 26-A, 5431 GZ Cuijk, Handelskammer: 72256990, Umsatzsteuer: NL859049164B01, M: 06-17517129

Kunde: Jede natürliche oder juristische Person, an die Bambocks ein Angebot zur Lieferung von Waren oder Dienstleistungen oder Auftragsarbeiten abgibt, sowie die Person, mit der ein Vertrag zur Lieferung von Waren oder Dienstleistungen geschlossen wurde.

Vereinbarung: Jede Vereinbarung mit Bambocks über die professionelle Ausführung von Arbeiten

2 Anwendbarkeit

Diese Bedingungen gelten für alle Vereinbarungen zwischen Bambocks und dem Kunden.
Der Geltung der Allgemeinen Geschäftsbedingungen und / oder sonstiger Geschäftsbedingungen des Kunden wird hiermit ausdrücklich widersprochen. Abweichende und / oder ergänzende Geschäftsbedingungen des Auftraggebers gelten nur, wenn und soweit diese von Bambocks ausdrücklich schriftlich anerkannt wurden.
Der Kunde, mit dem ein Vertrag unter diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen geschlossen wurde, akzeptiert die Anwendbarkeit dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen auf nachfolgende Vereinbarungen zwischen ihm und Bambocks.
Sollte eine Bestimmung dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen oder der Vereinbarung rechtswidrig sein, werden die Parteien den Inhalt einer neuen Bestimmung aushandeln, wobei diese Bestimmung dem Inhalt der ursprünglichen Bestimmung so nahe wie möglich kommt

3. Änderung dieser Geschäftsbedingungen

Bambocks hat das Recht, diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen einseitig zu ändern. Änderungen gelten auch für bereits abgeschlossene Verträge. Änderungen werden einen Monat nach Bekanntgabe durch schriftliche Mitteilung wirksam.
Wenn der Kunde die Änderung nicht akzeptieren möchte, hat er das Recht, den Vertrag schriftlich an dem Tag zu kündigen, an dem die geänderten Bedingungen wirksam werden, bis die Änderungen in Kraft treten. Nach dem Zeitpunkt des Inkrafttretens gilt der Kunde als stillschweigend mit den Änderungen einverstanden.

4. Angebote

Alle Angebote von Bambocks sind freibleibend.
Wird ein Angebot von Bambocks vom Kunden schriftlich oder elektronisch angenommen, hat Bambocks das Recht, das Angebot innerhalb von vierzehn Werktagen nach Eingang der Annahme zu widerrufen

5. Vereinbarung (Laufzeit und Kündigung)

Eine Vereinbarung mit Bambocks kommt zustande, nachdem der Kunde ein Angebot angenommen hat und dies von Bambocks nicht widerrufen wurde. Bambocks behält sich das Recht vor, Bestellungen abzulehnen und, falls eine Bestellung bereits angenommen wurde, diese im Falle eines Verstoßes gegen geltendes Recht dennoch abzulehnen oder einzuschränken.
Bambocks haftet in den in diesem Artikel genannten Fällen nicht für Schäden, die dem Kunden oder Dritten entstehen. Zusätzliche oder geänderte Vereinbarungen oder Zusagen von Mitarbeitern oder Vertretern von Bambocks, die nach Vertragsschluss vertraglich festgelegt wurden, binden Bambocks nur, wenn diese Vereinbarungen / Zusagen von autorisierten Vertretern von Bambocks schriftlich bestätigt wurden.
Bambocks ist berechtigt, die für die ordnungsgemäße Ausführung der ihm übertragenen Arbeiten erforderlichen Dritten zu beauftragen. Bambocks muss den Kunden so schnell wie möglich über die Beauftragung Dritter informieren. Bambocks ist berechtigt, die Kosten für die Beauftragung dieser Dritten gemäß dem von Bambocks zu diesem Zweck zur Verfügung gestellten Angebot an den Kunden weiterzuleiten.
Verträge über die Erbringung von Dienstleistungen enden unter Beachtung der übrigen Bestimmungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen zum vertraglich festgelegten Zeitpunkt.

6. Preise / Tarife

Alle in den Angeboten genannten Preise und Sätze enthalten die gesetzliche Mehrwertsteuer, sofern nicht anders angegeben.
Erhöhen sich die Preise und Kurse der preisbestimmenden Faktoren wie Löhne, Material, Währungsänderungen, aus welchen Gründen auch immer, so ist Bambocks berechtigt, den Preis oder den Kurs entsprechend zu erhöhen.
Wenn auf Wunsch oder in Absprache mit dem Kunden Aktivitäten ausgeführt werden, die nicht in der ursprünglichen Bestellung oder Auftragsbestätigung enthalten sind, berechnet Bambocks die daraus resultierenden Kosten zu den zu diesem Zeitpunkt geltenden Preisen oder Sätzen.

7. Lieferung

Von Bambocks angegebene Lieferzeiten werden niemals als strenge Frist angesehen. Bei verspäteter Lieferung ist Bambocks schriftlich oder auf elektronischem Wege in Verzug zu setzen, wobei Bambocks eine angemessene Lieferfrist eingeräumt werden muss.
Bambocks ist berechtigt, neue Lieferungen aufzuschieben, bis der Kunde seinen Zahlungsverpflichtungen gegenüber Bambocks nachgekommen ist und der Kunde über die ausstehenden Zahlungsverpflichtungen informiert wurde.

8. Abnehmen

Der Auftraggeber ist verpflichtet, an der Lieferung mitzuwirken und die gelieferte zu erhalten. Mangels Abnahme der vom Kunden gelieferten Ware behält sich Bambocks das Recht vor, die damit verbundenen Kosten (einschließlich – aber nicht beschränkt auf – Transport- und Lagerkosten) an den Kunden weiterzuleiten.
Der Kauf gilt als abgelehnt, wenn die bestellten Leistungen / Waren zur Lieferung angeboten wurden, die Lieferung sich jedoch als unmöglich erwiesen hat. Als Tag der Lieferung gilt der Tag, an dem die Annahme verweigert wird.

9. Bezahlung

Die Zahlung muss innerhalb von 14 Tagen nach Rechnungsdatum erfolgen, andernfalls kommt der Kunde von Rechts wegen in Verzug, ohne dass eine Inverzugsetzung erforderlich ist.
Das auf den Kontoauszügen von Bambocks angegebene Valutadatum ist maßgebend und gilt als Zahlungstag.
Der Kunde ist nicht berechtigt, mit dem, was Bambocks von ihm zu fordern glaubt, gegen das aufzurechnen, was er von Bambocks zu fordern glaubt.
Ab dem Zeitpunkt des Verzuges des Kunden bis zum Tag der vollständigen Zahlung schuldet Bambocks einen Verzugszins von 1,5% pro Monat.
Alle Kosten für die Einziehung der gerichtlichen, außergerichtlichen und außergerichtlichen Forderung des Kunden gehen zu Lasten des Kunden. Die Höhe der außergerichtlichen Inkassokosten von Bambocks beträgt 15%.
Zahlungen des Auftraggebers an Bambocks werden stets zur Begleichung der ausstehenden Rechnungen einschließlich der fälligen Zinsen und / oder Kosten verwendet.

10. Sicherheit und Aussetzung

Bambocks ist jederzeit berechtigt, den Kunden aufzufordern, eine ausreichende Sicherheit für die Erfüllung seiner Zahlungsverpflichtung zu leisten und die weitere Vertragserfüllung auszusetzen, bis die angeforderte Sicherheit gestellt wurde.

11. Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen vom Vertrag zurückzutreten.Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die Waren in Besitz genommen haben.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns (Bambocks B.V., info@44.228.141.35) über Ihre Entscheidung, die Vereinbarung zu widerrufen, mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. per E-Mail) informieren. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, wenn Sie vor Ablauf der Widerrufsfrist Ihre Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts absenden.

12. Folgen der Stornierung

Wenn Sie die Vereinbarung widerrufen, erhalten Sie unverzüglich alle Zahlungen, die Sie bis zu diesem Zeitpunkt geleistet haben, einschließlich der Versandkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich aus Ihrer Wahl einer anderen als der von uns angebotenen billigsten Standardlieferart ergeben) und Spätestens 14 Tage, nachdem uns Ihre Entscheidung zum Rücktritt vom Vertrag mitgeteilt wurde. Wir werden Sie mit der gleichen Zahlungsmethode zurückzahlen, die Sie für die ursprüngliche Transaktion verwendet haben, sofern Sie nicht ausdrücklich etwas anderes vereinbart haben. in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückerstattung Entgelte berechnet.
Wir können mit einer Rückerstattung warten, bis wir die Ware zurückerhalten haben, oder Sie haben nachgewiesen, dass Sie die Ware zurückgesandt haben, je nachdem, welcher Fall früher eingetreten ist.
Sie müssen die Ware unverzüglich, spätestens jedoch 14 Tage nach dem Tag, an dem Sie uns über die Entscheidung zum Rücktritt vom Vertrag informiert haben, an uns zurücksenden. Sie sind pünktlich, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von 14 Tagen zurücksenden.
Sie sind für die direkten Kosten der Rücksendung verantwortlich.
Sie haften nur für die Wertminderung der Ware, die durch den Gebrauch der Ware entsteht und über das hinausgeht, was zur Feststellung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Ware erforderlich ist.

Vom Widerrufsrecht ausgeschlossen ist ein Verbraucherkauf, der die Lieferung von:
– Produkte, die gemäß den Spezifikationen des Verbrauchers hergestellt werden und nicht vorgefertigt sind und die auf der Grundlage einer individuellen Wahl oder Entscheidung des Verbrauchers hergestellt wurden oder eindeutig für eine bestimmte Person bestimmt sind;
– Produkte, die schnell verderben oder deren Haltbarkeit begrenzt ist;
– Produkte, die aus Gründen des Gesundheitsschutzes oder der Hygiene nicht zur Rücksendung geeignet sind und deren Siegel nach der Lieferung gebrochen wurde;
– Produkte, die nach der Lieferung aufgrund ihrer Beschaffenheit unwiderruflich mit anderen Waren vermischt wurden;
– Audio- und Videoaufzeichnungen und Computersoftware, deren Siegel nach der Lieferung gebrochen wurde;
– Zeitungen, Zeitschriften oder Magazine, mit Ausnahme einer Vereinbarung über die regelmäßige Lieferung solcher Veröffentlichungen (Abonnement);

13. Werbung

Bambocks strebt eine möglichst kundenfreundliche Werbepolitik an.
Einwände gegen eine (Bestell-) Bestätigung sind Bambocks spätestens 24 Stunden vor Vertragsabschluss schriftlich mitzuteilen.
Wenn und soweit sich herausstellt, dass die Beanstandung durch Bambocks gerechtfertigt ist, kann Bambocks den Mangel beheben oder die Kosten hierfür von der nächsten Rechnung abziehen.
Gefundene Reklamationen der letzten 10 Tage eines Kalendermonats können im Folgemonat abgerechnet werden.
Die Reklamation entbindet den Kunden nicht von seinen Zahlungsverpflichtungen gegenüber Bambocks.
Werbung mit WetteRechnungen / Kontoauszüge, die von Bambocks versandt wurden, werden von Bambocks innerhalb von vierzehn Tagen nach Übersendung einer Verbrauchsübersicht an den Kunden oder innerhalb von vierzehn Tagen nach Rechnungsdatum des jeweiligen Rechnungsdatums bearbeitet.
Mögliche Beschwerden können auch über https://www.eccnederland.nl/nl/online-dispute-resolution-odr eingereicht werden

14. Auflösung

Bambocks und der Kunde haben jederzeit das Recht, diesen Vertrag ohne Vorankündigung und ohne Angabe von Gründen einseitig zu kündigen, sofern der Vertrag nichts anderes vorsieht. Der Vertrag kann nur schriftlich oder elektronisch gekündigt werden.

15. Rechte an geistigem Eigentum

Alle geistigen Eigentumsrechte an dem gelieferten Produkt liegen bei Bambocks. Der Kunde ist daher nicht berechtigt, die durch diese Rechte geschützten Werke von Bambocks ohne Erlaubnis von Bambocks zu verwenden, außer im Rahmen der im Vertrag vorgesehenen normalen Verwendung. Für diesen normalen Gebrauch gewährt Bambocks dem Kunden eine nicht ausschließliche, nicht übertragbare Lizenz zu den Bedingungen, die im Vertrag und in diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen festgelegt sind. Diese Lizenz wird (auch) nicht an mit dem Kunden verbundene Unternehmen oder Institutionen vergeben, sofern nichts anderes schriftlich vereinbart wurde.
Dem Kunden ist es nicht gestattet, Angaben zu vertraulichen Informationen oder zu Urheberrechten, Marken, Handelsnamen oder anderen geistigen oder gewerblichen Eigentumsrechten von Software, Website, Datendateien, Geräten oder Materialien von Bambocks zu entfernen oder zu ändern.
Wenn und soweit die gelieferte Ware dazu dient, dass Bambocks das geistige Eigentum des Kunden oder Dritter nutzt, verbleiben die geistigen Eigentumsrechte beim Kunden oder diesem Dritten. Der Kunde erteilt Bambocks die Erlaubnis zur Nutzung der Werke, auf denen die geistigen Eigentumsrechte für die Ausführung des Vertrags ruhen. Für den Fall, dass die Parteien das geistige Eigentum eines Dritten, der nicht Vertragspartei ist, für die Durchführung eines Vertrags nutzen möchten, stellt die Partei, die den Vorschlag für die Nutzung dieser Werke unterbreitet, die Zustimmung des Dritten sicher .
Wenn der Kunde die geistigen Eigentumsrechte von Bambocks und / oder Dritten verletzt, haftet der Kunde für alle daraus resultierenden Schäden.
Der Kunde stellt Bambocks von jeglicher Haftung für (angebliche) Verletzungen dieser Rechte frei. In geeigneten Fällen ist Bambocks berechtigt, die Lieferung an den Kunden auszusetzen, bis Klarheit über den behaupteten Verstoß besteht.

16. Übertragungsverbot

Die Rechte und Pflichten aus dem Vertrag dürfen vom Auftraggeber nicht auf Dritte übertragen werden.

17. Höhere Gewalt

Weder Bambocks noch der Kunde sind verpflichtet, eine Verpflichtung zu erfüllen, wenn dies aufgrund höherer Gewalt verhindert wird. Höhere Gewalt umfasst auch Störungen in Telekommunikationsverbindungen (einschließlich Internet), Stromausfälle, Störungen in der Ausrüstung von Bambocks, die Nichteinhaltung der Verpflichtungen der Lieferanten, die der Kunde Bambocks vorgeschrieben hat, sowie Mängel an Waren und Materialien , Software von Drittanbietern, deren Verwendung vom Kunden von Bambocks vorgeschrieben wurde.

18. Haftung

Bambocks haftet nicht für Schäden, die dem Kunden im Zusammenhang mit der gelieferten Ware entstehen, gleich welcher Art, es sei denn, diese Schäden wurden durch Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit von Bambocks verursacht. Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit bedeutet in keinem Fall einen Schaden, der dem Kunden oder einem Dritten durch die Unrichtigkeit oder Unvollständigkeit der in den bereitgestellten Informationen enthaltenen Informationen entstanden ist.
Der Kunde ist sich der Einschränkungen und Risiken der Nutzung des Internets oder eines anderen Mediums bewusst, mit dem die gelieferten Gegenstände jetzt und in Zukunft verfügbar gemacht werden. Er ist sich auch der Risiken der digitalen Speicherung und Übertragung von Informationen, einschließlich Datenverlust, bewusst. Der Kunde akzeptiert, dass Bambocks nicht für Schäden haftet, die auf die oben beschriebenen Risiken zurückzuführen sind.
Schäden, die nach Ansicht des Kunden auf Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit von Bambocks beruhen, sind Bambocks unverzüglich, spätestens jedoch dreißig (30) Tage nach ihrem Auftreten schriftlich anzuzeigen. Schäden, die Bambocks innerhalb dieser Frist nicht gemeldet werden, sind nur entschädigungsfähig, wenn der Kunde glaubhaft gemacht hat, dass er den Schaden nicht früher hätte anzeigen können.
Wenn und soweit Bambocks für eine von ihm zu vertretende Vertragsverletzung haftbar gemacht wird, ist diese Haftung auf den Ersatz eines direkten Schadens für die Dauer eines Kalenderjahres bis zu einem Höchstbetrag des für diesen Vertrag festgelegten Betrags (exkl. MwSt.) Begrenzt. In keinem Fall wird jedoch der Gesamtschadenersatz 500 EUR übersteigen.
Jegliche Haftung von Bambocks für geschäftliche Schäden oder sonstige indirekte Schäden, einschließlich entgangenen Gewinns, entgangenen Ersparnisses, Datenverlust, Zeitaufwand des Kunden oder Kosten Dritter, die ohne vorherige schriftliche Genehmigung von Bambocks in Anspruch genommen wurden, wird ausdrücklich ausgeschlossen.

19. Anwendbares Recht und zuständiges Gericht

Auf den Vertrag findet niederländisches Recht Anwendung.
Das Gericht von Breda ist unter Ausschluss anderer Richter für die Entscheidung von Streitigkeiten zuständig, die sich aus dem Urteil O ergeben Vereinbarung.